Datum: 5 November 2021 um 13:53
Einsatzart: TH G Y
Einsatzort: Strübbel
Einheiten und Fahrzeuge:

  • FFw Hemme
  • FFw Schülp
  • FFw Wesselburen
  • Polizei
  • Rettungsdienst RKiSH
  • ELW 1, HLF 10, LF 8/6, MzF, TLF 2000


Einsatzbericht:

Wir wurden zu einem Verkehrsunfall nach Strübbel alamarmiert.

In einer scharfen Kurve war ein PkW frontal mit einem Linienbus zusammengestoßen.

Bei unserem Eintreffen waren bereits alle Personen selbständig aus dem Bus ausgestiegen. Der Fahrer des Busses wurde durch den Aufprall in seiner Kabine eingeschlossen, konnte sich aber ebenfalls selbst befreien.

Der Fahrer des PKw befand sich noch im Fahrzeug, konnte aber nach einer Untersuchung durch den Rettungsdienst ohne technisches Gerät aus dem Fahrzeug gerettet werden.

Die Fahrgäste des Busses wurden bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes in unserem ELW betreut. Drei Fahrgäste wurden anschließend zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus verbracht.

Parallel wurde durch uns der Brandschutz sicher gestellt und auslaufende Betriebsstoffe abgestreut.

Im Anschluss wurde die Einsatzstelle an die Polizei übergeben.