Bis zu seinem Tode ist Kamerad Hermann Matzick Wehrführer.
Sein kommissarischer Nachfolger wird Kamerad Kurt Ejenkowski.