Wesselburen hat eine Pflichtfeuerwehr deren Führer H. F. Schumacher ist.

Die ersten Beiträge zur Sterbekasse werden bei der Sparkasse zinsbringend angelegt.

Es werden Schilder für Feuermeldestellen beschafft und an die betroffenen Einwohner Nebelhörner verteilt.

Wasserstationen für Regenwasser mit einem Fassungsvermögen von 70 Kubikmetern werden nahe der Kirche gebaut.